Urtlaub Montenegro September 2009

Und wieder hat es uns in dieses faszinierende Land hingezogen,wie schon im Jahre 2008.Die Fotostrecke dazu ist unter dem Punkt Fotos anzuschauen.Damals haben wir nur einen kleinen Teil des Landes erkunden können.Also blieb noch für dieses Jahr einiges offen.Montenegro ist ja ein kleiner Staat,erst seit 2006 unabhängig und hat etwa die Grösse von Bayern , aber nur 600.000 Einwohner.Montenegro wird durch eine wunderbare Küstenlandschaft bestimmt und gleich anschliessend durch seine faszinierende Gebirgslandschaft.Übersetzt heisst Montenegro die Schwarzen Berge.Im vergangenen Jahr waren wir in Budva,diesmal in Becici,ein kleiner Nachbarort von Budva.Im Anschluss jetzt die Fotoimpressionen dieses Jahres in Abschnitte aufgeteilt.

Becici-Unser Hotel und Strand

Unsere treuesten Begleiter waren immer die herrenlosen Hunde,von denen es sehr viele in Montenegro gibt.Am liebsten hätten wir alle mitgenommen,es waren ganz liebe Tiere,die wir natürlich reichlich gefüttert haben.

Marko-Unser Taxifahrer

Unser Marko hat uns fast jeden Tag sehr preiswert zu vielen in der Nähe gelegenen Zielen gebracht.Er war immer pünktlich und zuverlässig.Noch einmal einen grossen Dank an ihn.

Shkoder bzw.Skutarisee

Der grösste Binnensee des Balkan,er trennt Montenegro von Albanien.Hier eine Sicht von den Bergen auf den See.Weitere Fotos des Sees sind unter dem Punkt Reisen aus dem Jahre 2008 zu sehen.

Kotor

Der eindruckvollste Fjord des Balkan und die Stadt Kotor,Weltkulturerbe der UNESCO.im vorigen Jahr haben wir kurz die Altstadt besichtigt,siehe Fotostrecke unter dem Punkt Reisen.Wir wollten aber unbedingt die alte Festung besteigen,dies ist uns in diesem Jahr gelungen.Super anstrengend aber lohnenswert.

Moraca-Schlucht und Kloster Moraca

Kurz hinter der Hauptstadt von Montenegro,Podgorica ehemals Titograd in nördlicher Richtung beginnt die Moraca-Schlucht.Ein eindrucksvoller Canyon,am Ende der Schlucht befindet sich das Moraca-Kloster.Ein orthodoxes Kloster,das heute noch von Mönchen bewohnt wird und und schon im 12.Jahrhundert gegründet wurde.Man kann dort wunderschöne alte Fresken bewundern,siehe Fotos.

Nördliches Bergland

Nationalpark Biograd mit Biograder See

Tara-Schlucht mit anschliessender Hochebene

Die Tara-Schlucht ist der zweitlängste Canyon der Welt nach dem Grand Canyon in den USA,was im Prinzip nur Insider wissen.Einmalig schön, der Höhepunkt ist die Tara-Brücke,die wir überwandert haben in schwindelerregender Höhe.Es schliesst sich dann eine äusserst karge Hochebene an, die bis zum Durmitor-Nationalpark reicht.Das Wintersportgebiet Montenegros.

Durmitor-Nationalpark mit Schwarzem See

Sveti-Stefan

Diese kleine Insel hat einigermassen Prominenz erreicht.In den 50-iger Jahren hat der damalige Präsident von Jugoslawien Tito alle Fischer von der Insel ausgesiedelt und sie sie wurde zu einer Hotelinsel umgebaut.Dort haben bei den exklusiven Preisen schon etliche Prominente übernachtet, u.a.Michael Schumacher,Claudia Schiffer,Sophia Loren,Mark Knopfler,der hier angeblich zu seinem Album-Brothers in arms-inspiriert wurde.

Bitte auf die nächste Seite gehen.

www.hcnapp.de/ostseerundfahrt-2018-2/


please wait...Uhr f�r Homepage




Ich habe neue Fotos eingestellt.sowie meine Lieblingsmusik

auf der Videoseite.

für homepage


Habe zur Unterhaltung eine neue Rubrik erarbeitet,Rätsel und Scherzaufgaben.


Bitte beachten sie die neue Rubrik zu jüdischen Witzen und Spruchweisheiten.




Auf fast allen Seiten meiner Homepage finden sie hübsche

Widgets,auch zur Eigenkreation.


für homepage